Über mich | Kontakt | Archiv

Thomas Bandt

Dieses Blog wird nicht mehr gepflegt. Zur neuen Website!

.NET wird Open Source und kommt auf Mac + Linux

Eigentlich wäre ich heute und gestern auf dem Microsoft Technical Summit in Berlin gewesen, wäre nicht etwas dazwischengekommen. Egal, denn die wirklichen News von Microsoft kamen heute Nachmittag aus New York.

Und was für welche: Microsoft legt den Quellcode von .NET offen, akzeptiert Pull-Requests, stellt alles unter eine vernünftige Lizenz (MIT!) und führt es mit Mono zusammen, um auch Linux und OS X inklusive offiziellem Support (!) zu unterstützen.

Was sich mit Roslyn und ASP.NET vNext (zukünftig ASP.NET 5.0) schon im Verlauf des Jahres abzeichnete, nimmt jetzt also seinen vorläufigen Höhepunkt.

Ich muss zugeben, dass das auch einige meiner Gedanken von gestern ordentlich durcheinander wirbelt.

Denn wir reden jetzt hier – zumindest für die Webentwicklung – nicht mehr von einem pseudo-offenen System, sondern von echtem Open Source. Noch mal: MIT-Lizenz, Git-Repositories, Akzeptanz von Pull-Requests.

Dazu fallen auch die elenden Lizenzkosten-Debatten weg, denn ASP.NET kann damit auf jedem beliebigen System entwickelt und betrieben werden – inklusive dem Serverbetriebssystem Nr. 1, Linux.

Die Entwicklung unter Windows kann weiter mit Visual Studio stattfinden – was in der Community-Edition nun die reichlich sinnfreien Express-Varianten ablöst und selbst für Startups mit bis zu fünf Entwicklern für kommerzielle Anwendungen kostenlos (!) verfügbar ist.

Ich denke es ist nicht zu hoch gegriffen, wenn man das als Wendepunkt sowohl für Microsoft, als auch für die vielen, vielen Entwickler betrachtet.

Zu was es genau führen wird, bleibt abzuwarten. Zumal die Ankündigungen heute noch nicht vollständig mit realen Umsetzungen einherkommen – es wird noch ein paar Monate dauern, bis den Worten endgültig Fakten gefolgt sind.

Doch ich bin vorsichtig optimistisch und würde mir wünschen, dass .NET mit seinen großartigen Sprachen C# und F# nun auch bei Entwicklern und Unternehmen, die bisher einen Bogen um Microsoft gemacht haben, Traktion bekommen wird.

Es fühlt sich zumindest schon mal so an, als wäre mein Know-How heute wertvoller geworden. Das ist doch schon mal was ;-).

Mehr Infos:



« Zurück  |  Weiter »